Alternative Wohnformen

Ob generationenübergreifend in Form von Mehrgenerationenhäusern oder in einer weitgehend homogenen Altersgruppe als Senioren-Wohngemeinschaft, ob in der Stadt oder auf dem Land, zur Miete oder als Eigentumswohnung – alles scheint möglich und für alles gibt es bereits bundesweit Vorbilder. Zum Beispiel in Bremerhaven, wo mit Unterstützung der Städtischen Wohnungsgesellschaft Bremerhaven mbH bereits 2005 in der Goethestraße 43 die erste Senioren-Wohngemeinschaft gegründet wurde.

Im Cuxland gibt es ebenfalls Planungen von Privatpersonen, die generationsübergreifende Wohnprojekte umsetzen wollen.

Erfahrungen aus zahlreichen Projekten zeigen, dass die sozialen Kontakte durch gemeinschaftliches Wohnen erheblich intensiviert werden. Dies verhindert nicht nur Anonymität und Vereinsamung im Alter, sondern dient in hohem Maße auch der Erhaltung körperlicher und seelischer Fitness.

Wer sich auf den Weg macht, seine Ideen zum gemeinschaftlichen Wohnen umzusetzen, muss auf viele Fragen die passenden Antworten finden. Dabei können wir vom Verein BALANCE helfen – mit Informationen und professioneller Begleitung von Projektgruppen.