Jugend-Cafe Loxstedt

Im Rahmen eines EU-Projekts hatte sich im Frühjahr 2006 eine Gruppe von fünf Jugendlichen aus Loxstedt vorgenommen, bei der Planung und dem Betrieb des neuen Jugendzentrums mitzuwirken.

Kernteam JuCa

BALANCE hat die Initiativgruppe in mehreren Workshops für die Planung und Durchführung des Vorhabens fit gemacht. Mit der professionellen Methode des Projektmanagements haben die Jugendlichen Arbeitspakete geschnürt, Verantwortlichkeiten festgelegt, Meilensteine definiert und eine Zeitleiste erstellt. Darüber hinaus wurde auch trainiert, wie man Projektergebnisse in der Öffentlichkeit präsentiert. So überzeugten sie den Gemeinderat von ihrer Idee. Jugendpfleger Leo Mahler unterstützte die Initiative der Jugendlichen nach Kräften Damit wurde der Grundstein gelegt für ein Jugendcafe, das von den Jugendlichen maßgeblich mitgestaltet und weitgehend selbst verwaltet werden kann. Das JUCA-Team kümmert sich um die Organisation des Jugendcafes, plant Veranstaltungen und sucht Kontakt zu Jugendlichen im europäischen Ausland.

JuCa-Team

Eine Schwierigkeit: Das JUCA-Team muss jährlich neu gebildet werden, da die Fluktuation relativ groß ist. Das liegt vor allem an der Altersstufe, in der häufig ein Wechsel von der Loxstedter Schule zur gymnasialen Oberstufe in Bremerhaven oder in eine Berufsausbildung vollzogen wird. Damit ändern sich häufig Freundeskreis und Freizeitaktivitäten. Das Jugendpflege-Team der Gemeinde Loxstedt kann dem ständigen Wechsel jedoch auch eine positive Seite abgewinnen: Es entsteht kein ‘closed shop’, auch andere Jugendliche kommen zum Zug.

Zertifikat

Zertifikate für Initiativgruppe: Im Büro von Bürgermeister Wellbrock überreichten Herr Pleyn (Erster Gemeinderat) und Thomas Heins (Vorstand Balance e. V.) den Mitgliedern der Initiativgruppe am 28. Dezember 2007 Zertifikate, in denen ihr Engagement und die während des Projekts erworbenen Kompetenzen gewürdigt und bescheinigt wurden. Herr Pleyn wies in seiner kurzen Ansprache darauf hin, dass solche Zertifikate bei Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle zunehmend an Bedeutung gewinnen.